Aug 20

1. Spieltag Bezirksliga Nord/Ost: Auftaktniederlage für Lambsheim III

Heute fiel der Startschuss für die Saison 2017/18 und Lambsheim III war zu Gast beim ESV Ludwigshafen.

Vom DWZ Schnitt waren beiden Mannschaften gleich auf, allerding hatte der ESV deutliche DWZ Vorteile an den Brettern 1-5, während Lambsheim nur an den Brettern 7 und 8 ein deutliches DWZ Plus aufweisen konnte.

So konnte Lambsheim III auch nur an den Brettern 7 und 8 einen Sieg einfahren bei zwei Remisen an den Brettern 4 und 5. Hier holten Mario Dalchow und Christine Ritter gegen deutlich stärkere Gegner jeweils einen halben Zähler.

Am Ende Stand ein 3:5 aus Lambsheimer Sicht zu Buche.

Zur Tabelle

 

3 4 ESV 1927 Ludwigshafen 1538 8 SC 1997 Lambsheim   III 1540 5 3 new 4.24
1 2 Klein,Roland 1946 1 Dalchow,Jonas 1723 1 0 0.78
2 3 Klein,Volkmar 1809 3 Röder,Andreas 1570 1 0 0.80
3 4 Schad,Mark 1706 4 Dalchow,Mario 1425 ½ ½ 0.84
4 5 Völpel,Daniel 1535 5 Ritter,Christine 1457 ½ ½ 0.61
5 6 Kaul,Erich 1579 6 Emrich,Franz 1443 1 0 0.68
6 7 Pedljo,Stefan 1343 8 Appel,Kurt 1397 1 0 0.42
7 8 Völpel,Kevin 1261 7 Grube,Herbert 1711 0 1 0.06
8 10 Strelow,Gerald 1126 9 Becker,Gerald 1593 0 1 0.05

Aug 19

21. Freundschaftskampf Haßloch gegen Lambsheim

Gestern fand der 21. Freunschaftskampf zwischen Haßloch und Lambsheim statt. Bei einem rundum gelungenen Abend wurde neben Schach spielen auch gut gegessen. Es gab Pulled Pork mit leckeren Salaten und Brot und als Nachtisch Eis.

Nach den Partien wurde noch rege analysiert oder über den bevorstehenden Saisonauftakt gesprochen.

Den Freunschaftskampf konnte diesmal relativ deutlich Lambsheim mit 11:6 für sich entscheiden, doch steht bei diesem Event sowieso der Spaß im Vordergrund und das Ergebnis ist zweitrangig.

 

  Haßloch   6,0 : 11,0 Lambsheim  
1 Rykeit, Torsten 1873 0,0 : 1,0 Walther, Tim 1899
2 Elbel, Sandro 1850 1,0 : 0,0 Wacker, Felix 1906
3 Nunheim, Friedrich 1837 0,5 : 0,5 Jevtovic, Dragoslav 2002
4 Frambach, Klaus 1801 1,0 : 0,0 Achatz, Kirstin 1872
5 Theuer, Gerd 1697 0,5 : 0,5 Achatz, Michael 1825
6 Beyer, Harald 1649 0,0 : 1,0 Beck, Alexander 1888
7 Hennrich, Reinhard 1696 0,5 : 0,5 Loßnitzer, André 1754
8 Hanss, Thomas 1680 0,5 : 0,5 Heß, Dieter 1886
9 Bailleul, Didier 1560 0,0 : 1,0 Röder, Andreas 1570
10 Mastrorocco, Feliciano 1423 0,0 : 1,0 Wacker, Manfred 1633
11 Auer, Martin 1022 0,0 : 1,0 Emrich, Franz 1443
12 Kiss, Ferenc 896 0,0 : 1,0 Appel, Kurt 1397
13 Fey, Karl-Heinz 877 1,0 : 0,0 Lee, Ian 1360
14 Auer, Paul 1409 1,0 : 0,0 Tremmel, Niklas 1172
15 Socher, Dean 901 0,0 : 1,0 Warzecha, Fabian 1069
16 Auer, Marie 735 0,0 : 1,0 Meininger, André 893
17 Winter, Aron   0,0 : 1,0 Heß, Tamara 889
    1432         1556

Hier ein paar Eindrücke von gestern.

 

Aug 19

Weiß zieht und gewinnt

Zum Start ins Wochenende habe ich wieder eine kleine Taktikaufgabe für Euch. Lösungen bitte als Kommentar schreiben.

Aug 16

Walzmühl-Open 2017: Zwei Lambsheimer am Start

Am vergangenen Samstag fand das traditionelle Walzmühl-Open 2017 statt. Bei diesem Schnellschachturnier, welches direkt in der Walzmühle gespielt wird waren mit André Loßnitzer und Ralph Ritter zwei Lambsheimer Schachspieler am Start.

Gespielt wurden 9 Runden, wobei das Feld aus 148 Teilnehmern, darunter 3 Großmeister und 7 Internationale Meister bestand.

Das Resultat der Lambsheimer Spieler kann sich dabei sehen lassen. Ralph Ritter belegte mit 5/9 Platz 49 und André Loßnitzer mit 4/9 Platz 97.

Sieger des Turnies war Jörg Wegerle von der SG Solingen.

Endstand Walzmühl-Open

Aug 16

1st Saturday Turnier in Ungarn: Olaf Nazarenus am Ende mit 1,5/9

Das 1st Saturday Turnier in Budapest des Monats August ist zu Ende. Olaf Nazarenus konnte hierbei aus den 9 gespielten Partien 1,5 Punkte erzielen. In einem stark besetzten IM-Turnier waren 7 Titelträger, darunter 2 Großmeister und 1 Internationaler Meister am Start. Auch wenn Olaf mit dem Resultat sicher nicht zufrieden sein wird, kann man sicherlich viele positive Impulse für die kommende Saison mitnehmen.

Zur Abschlusstabelle

Scorecard Olaf Nazarenus

Rd. SNo Name Rtg FED Pts. Res. K rtg+/-
1 6 FM Lyell Mark 2193 ENG 3,5 w 1 20 12,80
2 7 GM Kantsler Boris 2427 ISR 8,0 s 0 20 -2,40
3 8 GM Ilincic Zlatko 2436 SRB 6,5 w 0 20 -2,20
4 9 IM Radlovacki Jovan 2382 SRB 3,0 s 0 20 -3,00
5 1 Dushyant Sharma 2100 IND 4,0 w 0 20 -9,60
6 2 CM Nguyen Van Thanh 2271 VIE 6,5 s 0 20 -5,20
7 3 Yao Lan 2253 CHN 4,5 w 0 20 -5,60
8 4 WFM Citra Dewi Ardhiani Anastasia 2264 INA 4,0 s ½ 20 4,60
9 10 FM Becskei Zoltan 2285 HUN 3,5 w 0 20 -5,00

Aug 11

ICCF: Kirstin Achatz qualifiziert sich für das 11. Ladies World Championship Final

Nach dem wichtigen Sieg in der letzten laufenden Partie dieses Semifinals des 11. LWCCC  gegen LIM Galina Viktorovna Kuteneva aus Russland  ist Kirstin Achatz nun für das Finale der 11. Ladies World Championship qualifiziert.

Von den 15 Teilnehmerinnen dieser Semi Final Gruppe qualifizieren sich 4 Spielerinnen für das Finale. Neben Kirstin Achatz sind dies LGM Svetlana Kloster (GER), LGM Francisca Pino Muñoz (ESP) und LIM Galina Viktorovna Kuteneva (RUS)

Zur Abschlusstabelle

Aug 10

Halbzeit beim 1st Saturday Turnier in Ungarn

Aktuell sind 5 von 9 Runden gespielt beim aktuellen 1st Saturday Turnier in Ungarn. Im IM Turnier musst Olaf Nazarenus nach seinem Auftaktsieg in Runde 1 vier Niederlagen in Folge hinnehmen. Trotz staker Partien blieb er gegen die beiden GM, sowie einem IM ohne Punkte und musste sich in Rund 5 Sharma Dushyant geschlagen geben.

In den nun noch offenen 4 Runden heißt es nun für Olaf noch den ein oder anderen Zähler einzufahren.

Zu den Partien des IM-Turniers

Aktuelle Scorecard Olaf Nazarenus

Rd. SNo Name Rtg FED Pts. Res. K rtg+/-
1 6 FM Lyell Mark 2193 ENG 2,0 w 1 20 12,80
2 7 GM Kantsler Boris 2427 ISR 4,5 s 0 20 -2,40
3 8 GM Ilincic Zlatko 2436 SRB 4,0 w 0 20 -2,20
4 9 IM Radlovacki Jovan 2382 SRB 1,0 s 0 20 -3,00
5 1 Dushyant Sharma 2100 IND 2,0 w 0 20 -9,60
6 2 CM Nguyen Van Thanh 2271 VIE 3,5 s
7 3 Yao Lan 2253 CHN 3,5 w
8 4 WFM Citra Dewi Ardhiani Anastasia 2264 INA 1,5 s
9 10 FM Becskei Zoltan 2285 HUN 1,0 w

Aug 09

Augustblitzturnier: Michael Achatz mit 2. Monatssieg in Folge

Nach dem Sieg im Juliblitzturnier konnte sich Michael Achatz nun auch im Augustblitzturnier durchsetzen. Mit 7/8 belegte er den 1. Platz vor dem punktgleichen Dragoslav Jevtovic, welchen er in Runde 2 besiegen konnte.

Platz 3 wurde erst im letzten Spiel zwischen Ian Lee und Kurt Appel entschieden. Hier spielte man, bis nur noch die beiden Könige auf dem Brett standen.

In der Gesamtwertung führt Dragoslav Jevtovic mit 70 Punkten vor Michael Achatz mit 65 Punkten. Beide Spieler sind zugleich die einzigen Spieler, welche alle Monatsturniere mitgespielt haben, so dass nun die Streichwertungen beginnen. Bei Dragoslav gilt es die 5 Punkte aus dem Februar auszugleichen und bei Michael die 6 Punkte aus dem März.

Zum Augustblitzturnier

Zur Gesamtwertung

Aug 09

Arber Schachfestival 2017: Zum Abschluss zwei Siege und eine Niederlage

In der letzten Runde des Arber Schachfestvals 2017 konnte Felix Wacker seine Partie in Runde 9 gewinnen und belegt somit am Ende Platz 43/120 mit 5/9 Punkten.

Andreas Wacker musste sich hingegen geschlagen geben und landete am Ende mit 4/9 auf Platz 72/120.

Im Seniorenturnier konnte Manfred Wacker seine Schlussrundenpartie gewinnen und belegt somit am Ende mit 3,5/9 Platz 38/46.

Abschlusstabelle Open

Abschlusstabelle Seniorenturnier

Hier ein sehr schöner Bericht von Manfred Wacker zum Turnier mit tollen Eindrücken und Partien

Runde 9 : krachende Matts und etwas Spannung

Nach der „großen Rochade“ in den Runden 6,7,8 hatte ich mir eigentlich ein solides Spiel vorgenommen. Aber am Nachbarbrett des Seniorenturniers kam es gleich zu einem Kracher: Matt im 8. Zug mit einem Seekadetten-Matt (Legals Matt) – wie aus dem Lehrbuch

Da habe ich mich dann doch inspirieren lassen:

Beim Open waren die Bretter etwas anders nummeriert als normal üblich. Andreas (Brett 28) und Felix (Brett 32) saßen nebeneinander.

und wie sieht es aus :
Andreas blickt ganz tief in die Stellung und sucht einen Ausweg, aber vergeblich.

und Felix grinst schon etwas entspannt, das Matt nimmt langsam Formen an:

ein wunderschönes Damenopfer und anschließend ersticktes Matt mit dem Springer – nochmals wie aus dem Lehrbuch.

Das war also mein 1. Seniorenturnier, und auch mein 1. Turnier mit einem Spiel am Tag.
Das ist im Grunde sehr entspannt, und nachmittags kann man noch gut was anderes machen, oder sich auf den nächsten Gegner vorbereiten. Aber nach 9 Runden reichts dann doch.

Beim Open fehlt natürlich die AH, und auch die Damen (<2000), weil es auch ein Damenturnier gab. Das haben die Jungs schon gemerkt, es ging fast immer zur Sache.

Am Ende hat jeder von uns ein paar DWZ verloren, und ein paar ELO gewonnen, aber es hat Spaß gemacht!

Aug 06

1st Saturday Turnier in Ungarn: Olaf Nazarenus mit Auftaktsieg gegen FM Mark Lyell

Zum Auftakt des aktuellen 1st Saturday Turniers konnte Olaf Nazarenus einen wichtigen Auftaktsieg gegen FM Mark Lyell verbuchen.

Mit 2 GM’s und einem IM in den kommenden drei Runden steht Olaf ein schweres Programm bevor.

Zur Turnierseite

Ältere Beiträge «