Feb 02

8. Spieltag 2. Pfalzliga Ost: Lambsheim II sichert mit 4,5:2,5 Sieg den Klassenerhalt gegen Caissa Jockgrim

Trotz nomineller Überlegenheit wurde es gegen Caissa Jockgrim eine enge Kiste. Beide Mannschaften waren nur mit 7 Spielern angetreten, so dass es umso schwerer war die 4,5 notweniden Punkte für den Mannschaftssieg einzufahren.

Am Ende sammelte man exakt diese 4,5 Brettpunkte, welche für Lambsheim II zum Klassenerhalt reichen.

Zur Tabelle

Zu den Partien im internen Bereich

 

5 4 SC 1997 Lambsheim   II 1854 5 Caissa Jockgrim 1597 new 6.32
1 1 Walther,Tim 2010 3 Schwartz,Andreas 2011 0 1 0.50
2 3 Jevtovic,Dragoslav 2006 4 Müller,Peter 1780 k 0.79
3 2 Schäfer,Uwe 1861 5 Boudgoust,Norbert 1720 ½ ½ 0.69
4 4 Heß,Dieter 1926 8 Fliehmann,Volker 1678 1 0 0.81
5 6 Trapp,Günther 1801 9 Schmitt,Max Lothar 1513 1 0 0.84
6 5 Dalchow,Jonas 1836 15 Harnisch,Ruprecht 1316 1 0 0.97
7 8 Loßnitzer,Andre 1727 12 Gilb,Dieter 1386 0 1 0.88
8 10 Wacker,Manfred 1663 16 Wieck,Aron 1375 1 0 0.84

Feb 02

6. Spieltag Bezirksliga Nord/Ost: Lambsheim III verliert in Frankenthal

Gegen den Tabellenführer aus Frankenthal bot Lambsheim III einen großen Kampf, allerdings musste man sich am Ende trotzdem mit 3:5 geschlagen geben.

Besonder erwähnen kann man hierbei den Sieg von Christine Ritter gegen den um 220 DWZ Punkte stärkeren Klaus Franz, sowie das Remis von Marcel Wittmann gegen Katharina Syrov, welche 300 DWZ Punkte mehr auf dem Konto hat.

Zur Tabelle

 

2 9 SK Frankenthal   IV 1704 7 SC 1997 Lambsheim   III 1574 5 3 new 5.74
1 2 Falkenstein,Reinhard,Dr. 1803 4 Röhrenbeck,Hubert 1664 ½ ½ 0.69
2 4 Schwarz,Jonas 1784 2 Beck,Alexander 1912 0 1 0.33
3 5 Franz,Klaus 1746 5 Ritter,Christine 1521 0 1 0.79
4 6 Münch,Mohammed 1730 6 Röder,Andreas 1537 + k 0.75
5 7 Tsen de Araujo,Eduardo 1708 8 Grube,Herbert 1713 1 0 0.49
6 8 Frohnhäuser,Ralf 1670 7 Appel,Kurt 1382 1 0 0.84
7 9 Saaz,Rainer 1608 11 Hoffelder,Thomas 1 0 1.00
8 11 Syrov,Katharina 1584 10 Wittmann,Marcel 1287 ½ ½ 0.85

Jan 27

Vereinspokal mit nur 6 Teilnehmern

Am vergangenen Freitag startete der Vereinspokal, allerdings mit der niedrigsten Teilnehmerzahl der letzten Jahre. Nur 6 Spielerinnen und Spieler sind am Start.

Hierbei konnten sich Ian Lee gegen Thomas Hoffelder und Dieter Hess gegen Angela Rems durchsetzen.

Kurst Appel spielte bereits die erste Partie des Halbfinals und konnte sich gegen Thomas Gruber durchsetzen. Damit steht er bereits als erster Finalist fest. Sein Gegner wird in der Partie zwischen Dieter Hess und Ian Lee ermittelt.

Zum Vereinspokal

Jan 27

Januarblitzturnier: Dragoslav Jevtovic siegt weiter

Dragoslav Jevtovic macht da weiter, wo er im vergangenen Jahr aufgehört hat. Das Januarblitzturnier gewann er souverän mit 6/6 vor Roland Saive 4/6, der sich im direkten Duell gegen Dieter Hess 4/6 durchsetzen konnte.

Zum Monatsblitz

 

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Platz Wertung
1. Jevtovic, Dragoslav ** 1 1 1 1 1 1 6 1 10
2. Saive, Roland 0 ** 1 1 0 1 1 4 2 9
3. Beck, Alexander 0 0 ** 1 1 1 0 3 4 7
4. Lee, Ian 0 0 0 ** 0 1 0 1 6 5
5. Günther Trapp 0 1 0 1 ** 0 0 2 5 6
6. Appel, Kurt 0 0 0 0 1 ** 0 1 7 4
7. Hess, Dieter 0 0 1 1 1 1 ** 4 3 8

Jan 27

Marienbad Open 2020: Manfred Wacker mit Pleiten Glück und Pannen

Zum Jahresauftakt spielte Manfred Wacker das Marienbad Open mit. Mit dem Ergebnis konnte er nicht  ganz zufrieden sein.

Hier geht’s zur Turnierseite

 

Rd. Bo. SNo Name Rtg FED Club/City Pts. Res. K rtg+/-
1 2 2 PALEK Miroslav 2158 GER Tatran Podborany 6,0 w 0 20 -1,60
2 17 43 HRIVNAKOVA Anna 1546 SVK Sk Turcianske Teplice 3,0 s ½ 20 -5,20
3 20 29 RUZICKA Tomas 1743 CZE Ddm Pisek 4,5 w ½ 20 -0,20
4 21 41 RYCHTECKY Pavel 1606 CZE Sk Teplarna Praha-Malesice 3,5 s ½ 20 -3,80
5 18 49 SONNTAGBAUER Manfred 1431 AUT 2,5 w 1 20 2,60
6 15 44 KIRS Pavel 1544 CZE Sachovy Klub Teplice 4,5 s 0 20 -15,20
7 17 35 DOLEZAL Rudolf 1645 CZE Sk Valdstejn Cheb 3,5 w 1 20 7,20
8 13 22 SIMKIN Alexander 1815 RUS A-Energy 4,5 s 0 20 -8,20
9 16 37 SAMARIN Leonid 1635 ISR Rishon-Le-Ziyon 4,5 w 0 20 -13,00

 

Jan 26

6. Spieltag 2.RLP-Liga Süd: Big Points gegen den SC Schifferstadt

Heute musste Lambsheim I beim Tabellenletzten aus Schifferstadt antreten. Doch der Tabellenplatz ist trügerisch, denn Schifferstadt hat eine gute Mannschaft am Start.

Auch heute war klar, dass es eine enge Angelegenheit werden würde. Lambsheim trat in Bestbesetzung an, während bei Schifferstadt zwei Ersatzspieler ins Team rückten. Vom DWZ Schnitt her war es ziemlich ausgeglichen.

Nach knapp zwei Stunden Spielzeit hatte sich zunächst Michael Achatz eine sehr gute Stellung an Brett 5 erarbeitet und ein Bauerngewinn war möglich. Leider spielte er in der Folge etwas ungenau, so dass dieser Vorteil verpuffte und so einigte man sich in einer unübersichtlichen Stellung auf die Punkteteilung.

Es passierte lange Zeit nichts und erst in der Zeitnotphase gab es die nächsten Entscheidungen. Zunächst konnte Christian Langheinrich mit einem schön herausgespielten Sieg die Lambsheimer in Führung bringen. Die Freude war allerdings nicht von langer Dauer, denn kurze Zeit später musste Thomas Mühlpfordt seine Partie zum 1,5:1,5 aufgeben.

Die erneute Führung erzielte Kirstin Achatz, welche Tobias Faulhaber in akutester Zeitnot permanent unter Druck setzte. Schließlich machte er einen Fehler und die Stellung flog auseinander.

Felix Wacker spielte unterdessen gegen Jens Matthias Babutzka eine sehr starke Partie an Brett 1 und konnte diese zur 3,5:1,5 Führung verwerten.

Den Sack zu machte Andreas Wacker an Brett 8, welcher sich in der Zwischenzeit eine Mehrfigur erarbeitet hatte und diesen Vorteil sicher verwertete.

Werner Mühlpfordt kämpfte lange in einem für ihn schlechten Endspiel und musste sich schließlich zum 4,5:2,5 geschlagen geben.

In der letzten laufenden Partie kämpfte Ralph Ritter um den Ausgleich, verpasste aber eine gute Möglichkeit und musste sich schließlich geschlagen geben zum 4,5;3,5 Endstand.

Dieser Sieg sicherte zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Mit nun 6:6 Mannschaftspunkten ist man gut im Rennen vor den letzten drei Punktspielen.

 

5 8 SC Schifferstadt 1914 9 SC 1997 Lambsheim 1907 new 4.05
1 1 Babutzka,Jens Matthias 2123 1 Wacker,Felix 1950 0 1 0.73
2 2 Senk,Christian 2101 2 Mühlpfordt,Thomas 1869 1 0 0.79
3 3 Holz,Christoph 2063 3 Mühlpfordt,Werner,Dr. 1952 1 0 0.65
4 4 Faulhaber,Tobias 1843 4 Achatz,Kirstin 1937 0 1 0.37
5 7 Teuffer,Andreas 1896 5 Achatz,Michael 1857 ½ ½ 0.56
6 9 Biedinger,Christian 1788 6 Ritter,Ralph 1938 1 0 0.30
7 10 Mares,Gerhard 1821 7 Langheinrich,Christian 1947 0 1 0.33
8 17 Meinhardt,Roland 1675 8 Wacker,Andreas 1805 0 1 0.32

Zur Tabelle

Jan 20

Gastspieleinsätze in der 1. Pfalzliga: Haßloch mit wichtigem Sieg gegen SK Ludwigshafen

Am 7. Spieltag der 1. Pfalzliga trafen der SC Haßloch und der SK Ludwigshafen II aufeinander. An den Brettern 1-3 waren jeweils Spieler des SC Lambsheim am Start. Für Haßloch spielten an Brett 1 Kirstin Achatz und an Brett 3 Michael Achatz. Für Ludwigshafen war Ralph Ritter an Brett 3 am Start. Alle drei haben bis jetzt alle 7 Punktspiele für ihren Gastverein bestritten.

Da Ludwigshafen nur zu siebt antrat ging Haßloch direkt mit 1:0 in Führung. Feliciano Mastrorocco erhöhe diese Führung auf 2:0 und kurze Zeit später konnte auch Sandro Elbel seine Partie gewinnen, obwohl er mit einigen Problemen aus der Eröffnung kam. Es stand also 3:0.

Das zwischenzeitliche 3:1 erzielte Manfred Derlich gegen Klaus Frambach.

Gerd Theuer, welcher auch eine schwierige Partie hatte konnte dann überraschend in der Zeitnotphase auf Zeit gewinnen, so dass es 4:1 stand.

Auch Michael Achatz hatte mit Schwarz einige Mühe im Spiel zu bleiben, doch sein Gegner spielte die Stellung nicht ganz konsequent, so dass Michael ein ausgelichenes Endspiel erreichte und Remis bot. Damit war der Mannschaftssieg gesichert, denn es stand somit nach knapp 4 Stunden Spielzeit 4,5:1,5.

In den letzten beiden laufenden Partien konnte Kirstin Achatz durch ein schönes Opfer den Sieg sichern und auch Ralph Slany gewann seine Partie gegen Ralph Ritter.

Mit diesem wichtigen 6,5:1,5 Erfolg verschafft man sich mit nun 7:7 Punkten ewas Luft im Abstiegskampf.

 

3 6 SC 1926 Haßloch 1824 2 SK 1912 Ludwigshafen   II 1875 new 4.15
1 1 Achatz,Kirstin 1937 3 Kelchner,Hans 2007 1 0 0.40
2 3 Slany,Ralph 2075 6 Ritter,Ralph 1938 1 0 0.69
3 4 Achatz,Michael 1857 8 Böhler,Karl Heinz 1907 ½ ½ 0.43
4 5 Elbel,Sandro 1859 9 Wetzel,Gerhard 1900 1 0 0.44
5 6 Rykeit,Torsten 1857 10 Murseli,Ujup 1876 + k 0.47
6 9 Theuer,Gerd 1715 12 Hasselmeyer,Albert 1 0 1.00
7 8 Frambach,Klaus 1782 14 Derlich,Manfred 1868 0 1 0.38
8 10 Mastrorocco,Feliciano 1511 15 Petschick,Claus 1626 1 0 0.34

Zur Tabelle

Jan 19

7. Spieltag 2. Pfalzliga Ost: Lambsheim II verliert knapp gegen Speyer Schwegenheim II

Lambsheim II musste sich im Heimspiel gegen die SG Speyer-Schwegenheim II knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben und fällt dadurch auf Platz 8 in der Tabelle zurück. Aktuell hat man 5:9 Mannschaftspunkte auf dem Konto.

 

1 4 SC 1997 Lambsheim   II 1824 10 SG Speyer-Schwegenheim   III 1844 new 4
1 2 Schäfer,Uwe 1861 1 Voloshin,Leonid 2348 0 1 0.04
2 3 Jevtovic,Dragoslav 2006 2 Indrak,Igor 2001 ½ ½ 0.51
3 4 Heß,Dieter 1926 5 Kunz,Thorsten 1878 0 1 0.57
4 5 Dalchow,Jonas 1836 6 Steinkönig,Jannick 1776 1 0 0.58
5 6 Trapp,Günther 1801 7 Stein,Julian 1695 ½ ½ 0.65
6 8 Loßnitzer,Andre 1727 9 Kühn,Roger,Dr. 1651 0 1 0.61
7 13 Beck,Alexander 1912 10 Schlindwein,Ralf 1683 1 0 0.79
8 18 Ritter,Christine 1521 11 Kannegiesser,Wilhelm 1717 ½ ½ 0.25

Zur Tabelle

Jan 17

Schweiz SGM 4. Runde: Riehen 2 mit Unentschieden gegen Court / Tribschen 2 verliert in Zürich

Am 4. Spieltag der SGM musste sich Tribschen 2 gegen die SG Zürich 2 geschlagen geben. Auch Olaf Nazarenus verlor hierbei seine Partie an Brett 2 gegen Boris Haufler.

 

SG Zürich 2 (2014) Tribschen 2 (1937) :
Erwartung :
Niklaus Jung (2026) Mario Bobbià (1794) 1 : 0
Boris Haufler (2044) Olaf Nazarenus (2160) 1 : 0
Alan Berset (2008) Hugo Ensmenger (1929) 1 : 0
Christian Issler (2022) Erwin Schilliger (1876) 0 : 1
Benjamin Brandis (1998) Daniel Portmann (1938) 1 : 0
Mark-Simon Hug (1984) Markus Eichenberger (1923) ½ : ½

Zur Tabelle

Im Spiel gegen Court ging Riehen zunächst durch den Sieg von Niklaus Giertz in Führung. In der Folge mussten sich Stephan Schmahl und Kirstin Achatz geschlagen geben und die Partie von Michael Pfau endete Remis, so dass der Zwischenstand 1,5:2,5 war.

In den letzten beiden laufenden Partien versuchte Ruedi Staechlin seine Partie zu gewinnen, was schließlich zum 2,5:2,5 Ausgleich gelang. Michael Achatz verteidigte sich unterdessen in einem schwierigen Endspiel und war optimistisch die Stellung halten zu können. Am Ende einigte man sich hier auf die Punkteteilung zum 3:3 Endstand.

 

SG Riehen 2 (2036) Court 1 (1949) 3 : 3
Erwartung :
Stephan Schmahl (2148) Ibâa El-Maïs (2135) 0 : 1
Niklaus Giertz (2178) Renaud Gerber (1948) 1 : 0
Michael Pfau (2056) Nicolas Unternährer (1914) ½ : ½
Kirstin Achatz (2004) Ludovic Gerber (1941) 0 : 1
Ruedi Staechelin (1971) Nicolas Fortier (1874) 1 : 0
Michael Achatz (1861) Pascal Eschmann (1881) ½ : ½

Zur Tabelle

Jan 13

Vereinsturnier 2020: Auslosung der 1. Runde

Mit lediglich 6 Teilnehmern startet das Vereinsturnier 2020 und die Paarungen der 1. Runde stehen soweit fest.

Start der 1. Runde ist der 17.01.2020

Hier geht es zu den Details zum Vereinsturnier

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge