«

»

Apr 29

Schweiz SMM 3. Runde: Wichtiger Sieg für Riehen III gegen Basel / Schwarz Weiß Bern gewinnt gegen Birseck

Gestern wurde die 3. Runde der SMM gespielt und im Clubheim des Schachclub Birseck war sowohl Riehen III gegen Basel SG und Birseck gegen Schwarz Weiß Bern an den Brettern. Zudem spielete noch Birseck III.

Aus Lambsheimer Sicht waren wieder Kirstin und Michael Achatz, sowie Olaf Nazarenus im Einsatz, sowie der Wormser Spieler Mike Martin.

Mike Martin konnte hierbei Schwarz Weiß Bern in Führung bringen und auch Olaf gewann seine Partie. Am Ende konnte Bern einen ungefährdeten 6,5:1,5 Erfolg einfahren und bleibt mit 6:0 Mannschaftspunkten vorne dabei.

Riehen III hingegen hatte die ersten beiden Spiele verloren und musste endlich Mannschaftspunkte einfahren. Von der Papierform war man klarer Favorit und das zeigte sich auch im Spielverlauf. Zunächst konnte am Spitzenbrett Timothée Heinz ein Remis gegen den Basler Spitzenspieler Hans Elmar Schwing (2320)  erzielen.

Zwar musste sich in der Folge Wolfgang Brait geschlagen geben, aber an den anderen Brettern sah es sehr gut aus. Beim Spielstand von 2,5:1,5 für Riehen III übersah Michael Achatz gegen Jürg Gerschwiler (1936) einen klaren Gewinnzug und wiederholte in leicht besserer Endspielstellung die Züge zum Remis. Ruedi Staechelin erhöhte kurze Zeit später auf 4:2. Den Bauerngewinn in der Eröffnung wandelte er souverän in einen Sieg um.

Den Mannschaftssieg sicherte Kirstin Achatz mit einer stark gespielten Schwarzpartie. Hierbei triumphierte das Läuferpaar gegen Springer und Läufer und Kirstin konnte mit einer schönen Schlusskombination die Partie gewinnen.

In der letzten laufenden Partie musste sich dann leider noch Peter Erismann geschlagen geben.

Durch den 5:3 Erfolg verschafft sich Riehen etwas Luft um aus dem Tabellenkeller zu entrinnen. Ende Mai muss man im Heimspiel gegen Birseck nachlegen.

Hier geht’s zum Bericht auf der Homepage von Riehen

 

Basel 1 (1849) Riehen 3 (2058) 3 : 5
Erwartung 3 : 5
Hans-Elmar Schwing (2317) Thimothée Heinz (2364) ½ : ½
Joel Cuénod (1508) Heinz Wirz (2107) 0 : 1
Nicolaj Melkumjanc Peter Erismann (2071) 1 : 0
Eusebio Arnaiz (1566) Michael Pfau (2050) 0 : 1
Daniel Jost (1924) Ruedi Staechelin (2053) 0 : 1
Hanspeter Baumann (1898) Wolfgang Brait (1875) 1 : 0
Sascha Visnjic (1798) Kirstin Achatz 0 : 1
Jürg Gerschwiler (1931) Michael Achatz (1884) ½ : ½

 

Birseck 1 (1866) Schwarz-Weiss Bern 2 (2058) :
Erwartung 3 : 5
Andrew Lumsdon (1985) Thomas Ramseyer (2104) 0 : 1
Bruno Zanetti (1966) Mike Martin 0 : 1
Christoph Sterkman (2033) Mathias Leutwyler (2109) 1 : 0
Roland Herzig (1812) Nicolas Curien (2214) 0 : 1
Ernst Fatzer (1800) Matthieu Rickly (1969) 0 : 1
Ruth Bohrer (1816) Olaf Nazarenus (2136) 0 : 1
Carlos Amado-Blanco (1832) Frank Holzgrewe (1942) ½ : ½
Peter Mattmann (1685) Nikash Urwyler (1933) 0 : 1

 

2 Kommentare

  1. Olaf

    Um es genau zu sagen, steht meine Mannschaft momentan an der Tabellenspitze. Es gibt 2 Plätze für die Relegation, die dann im „Überkreuzverfahren“ durchgeführt wird.

    1. Michael Achatz

      ja bei Euch läuft es ja richtig gut. Direkter Kurs auf Wiederaufstieg in die NLB.

Kommentare sind deaktiviert.