«

»

Mrz 07

10. Pfalzopen Neustadt: Überwiegend positives Resumee aus Lambsheimer Sicht / Tim Walther mit Highlight in Runde 5

Beim 10. Pfalzopen in Neustadt waren 8 Lambsheimer Spielerinnen und Spieler am Start und das Fazit fällt überwiegend positiv aus.

C-Turnier

Im C-Turnier war Franz Emrich am Start. Mit 5/7 belegte er den 19. Platz.

Hier geht’s zum Endstand des C-Turniers

B-Turnier

Im B-Turnier waren mit Andreas und Manfred Wacker zwei Lambsheimer am Start. Andreas belegte mit 4/7 Platz 62, wobei er mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein dürfte.

Manfred belegte mit 3/7 Platz 111 und blieb damit im Rahmen der Erwartungen.

Hier geht’s zum Endstand des B-Turniers

A-Turnier

Im A-Turnier waren gleich 5 Lambsheimer am Start. Hierbei spielte Tim Walther mit 5/9 ein sehr starkes Turnier, was ihm Platz 66 einbrachte. Besonderes Highlight war hierbei das Remis in Runde 5 gegen den Internationalen Meister Matthias Dann (Elo 2531). Bereits zuvor hatte Tim in Runde 1 den Internationalen Meister Leonid Sobolevsky (Elo 2202) besiegt und blieb bis in Runde 6 ungeschlagen.

Ebenfalls mit dem Ergebnis zufrieden sein dürfte Felix Wacker, welcher mit 3,5/9 Platz 165 belegte.

Auch Kirstin Achatz kann mit 3/9 und Platz 187 zufrieden sein.

Michael Achatz kam nach einem klassichen Fehlstart mit 0/3 immerhin noch auf 2,5/9 und Platz 207, wobei er mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden sein kann.

Roland Saive hingegen kann mit dem Ergebnis von 1,5/9 bei einem kampflosen Punkt nicht zufrieden sein. Am Ende belegte er Platz 218.

Hier geht’s zum Endstand des A-Turniers

Hier eine kleine Partieauslese aus dem A-Turnier

Auftaktsieg von Tim Walther gegen IM Leonid Sobolevsky

Das Higlight von Tim Walther in Runde 5 gegen IM Matthias Dann

Der wichtige Sieg von Michael Achatz in Runde 4:

Gewinnpartie von Felix Wacker in Runde 7 gegen Michael Braun

2 Kommentare

  1. Manfred

    Ich war auf der Setzliste knapp hinter der Mitte, dadurch habe ich fast immer einen starken Gegner bekommen, In Runde 1 den Lutz Bohne von Setzlistenplatz 7 mit 1881 ELO bis in Runde 7 den Reimund Schott von Setzlistenplatz 1 mit 1960 ELO. Und dazwischen noch 2 Spieler mit > 1800. Insofern bin ich mit den 3 Punkten
    und einer DWZ-Performance 1631 ganz zufrieden.

  2. Michael

    Mit meinem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein. Zwar ist die Leistung mit 1796 noch ok, aber es waren ein paar Partien dabei, wo ich einfach schlecht gespielt habe. Die Ausbeute mit Schwarz ist dabei ein absolutes Desaster mit gerade mal 0,5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>