«

»

Sep 16

1. Spieltag 2. RLP-Liga Süd: Lambsheim I verliert knapp gegen den Aufstiegsfavoriten Lamdau

Gleich am ersten Spieltag musste Lambsheim I gegen den SK Landau antreten. Landau war überraschend aus der 1. RLP Liga abgestiegen und zählt dementsprechend mit zu den Aufstiegsfavoriten in dieser Liga.

Vom DWZ Schnitt beider Mannschaften war dies die Begegnung mit der größten Differenz (182 Punkte) an diesem Wochenende. Doch Lambsheim verkaufte sich teuer.

Beide Mannschaften mussten jeweils auf nur einen Stammspieler verzichten. Bei Lambsheim rückte Andre Loßnitzer für Andreas Wacker in die Mannschaft. Da an diesem Wochenende die Spielstätte von Lambsheim nicht zur Verfügung stand, fand das Spiel an der IGS in Landau statt.

Kurz nach 10:00 Uhr wurden die Uhren in Gang gesetzt und die Partien begannen.

Nach gut 2 Stunden Spielzeit endete die erste Partie zwischen Kirstin Achatz und Gerhard Silber mit einer Punkteteilung. Nach ca. 2,5 Stunden einigten sich auch Thomas Hirschinger und Ralph Ritter auf ein Remis.

An den anderen Brettern war noch alles möglich, wobei es bei Felix und bei Michael nicht so gut aussah. Gegen 13:15 einigte man sich auch in der Partie zwischen Thomas Mühlpfordt und FM Rolf Bernhardt auf die Punkteteilung. Hier hatte man ein Endspiel erreicht, wo für beide Seiten nicht mehr viel zu holen war. Es stand also zwischenzeitlich 1,5:1,5.

Leider musste sich als nächstes Michael Achatz gegen Dieter Schatz geschlagen geben. Dieter Schatz wählte gegen die Russiche Verteidigung das selten gespielte Cochrane Gambit, wo Michael schnell Probleme bekam. Am Ende musste er sich in dieser Partie deutlich geschlagen geben und wird dieses Gambit entsprechend mit ins Repertoire aufnehmen müssen.

Als nächstes konnte Felix Wacker eine schon verloren geglaubte Partie mit einem Remis beenden.  Sein Gegner wollte die Stellung etwas zu schön ausspielen und so kam Felix wieder in die Partie. Der Zwischenstand lautete also 2:3. Geht hier also noch was?

Leider war nun auch die Partie von Werner Mühlpfordt nicht mehr zu halten und er musste aufgeben, so dass Landau auf 4:2 erhöhen konnte.

Den Anschluss schaffte nochmals Christian Langheinrich der gegen Nico Kopp eine solide Leistung ablieferte und den Sieg zum 3:4 einfahren konnte.

In der letzten laufenden Partie kämpfte unterdessen Andre Loßnitzer gegen Josuha Wolfer in einem Turmendspiel mit jeweils einem Turm und noch ein paar Bauern um das Remis. Am Ende wurde sein Kampfgeist mit der Punkteteilung belohnt, so dass man schließlich mit 3,5:4,5 verloren hatte.

Als Fazit muss man festhalten, dass man sich gegen Landau teuer verkauft hat und an diesem Tag eventuell auch ein Mannschaftspunkt drin gewesen wäre. Nach der 1:7 Auftaktniederlage in der letzte Saison ist man jedenfalls deutlich besser in die neue Spielzeit gestartet und kann optimistisch auf die kommenden Aufgaben blicken.

Am 2. Spieltag muss man gegen den SC Bellheim antreten.

Zum Spieltag

Zur Tabelle

 

4 9 SC 1997 Lambsheim 1903 3 SK Landau   II 2085 new 2.14
1 1 Wacker,Felix 1950 1 Kopp,Björn 2227 ½ ½ 0.17
2 2 Mühlpfordt,Thomas 1928 2 Bernhardt,Rolf 2137 ½ ½ 0.23
3 3 Mühlpfordt,Werner,Dr. 1952 3 Grünstäudl,Wolfgang,Dr. 2134 0 1 0.26
4 4 Achatz,Kirstin 1916 5 Silber,Gerhard 2153 ½ ½ 0.20
5 5 Achatz,Michael 1867 6 Schatz,Dieter 2088 0 1 0.22
6 6 Ritter,Ralph 1940 7 Hirschinger,Thomas 1987 ½ ½ 0.43
7 7 Langheinrich,Christian 1947 8 Kopp,Nico 2020 1 0 0.40
8 14 Loßnitzer,Andre 1727 10 Wolfer,Joshua 1934 ½ ½ 0.23

 

 

1 Kommentar

  1. Dieter

    Glückwunsch !
    Trotz der Niederlage eine super Leistung unserer 1. Mannschaft.

Kommentare sind deaktiviert.